Mandanten

Allgemeines

Die Kanzlei berät und vertritt seit über 20 Jahren sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich

  • Auftraggeber und Auftragnehmer im Zusammenhang mit Bauvorhaben jeder Größenordnung, angefangen vom Einfamilienhaus
    bis hin zum Industrieprojekt
  • Planer bei Haftungsfragen, Fragen der Vertragsgestaltung, Honorardurchsetzung usw.
  • Auftraggeber und Generalunternehmer von Großbaustellen bei gerichtlichen und außergerichtlichen Rechtsstreitigkeiten sowie im Rahmen der baubegleitenden Rechtsberatung.

Unsere Tätigkeit erstreckt sich auf jede Bauphase.

Wir beraten bei der Anbahnung von Verträgen und gestalten diese Verträge (Bauverträge, Architektenverträge, Bauträgerverträge, ARGE-Verträge, Subunternehmerverträge, Einheitspreisverträge, Pauschalpreisverträge). Während der Bauphase beraten und vertreten wir sämtliche Beteiligte z.B. im Zusammenhang mit Anordnungen des Auftraggebers, Nachträgen, Preisanpassungen, Verletzung von Mitwirkungspflichten, Bauverzögerungen und sonstigen Störungen des Bauablaufs. Ferner unterstützen wir unsere Mandanten bei der Geltendmachung oder der Abwehr von Mängelansprüchen, der Abwehr überhöhter Werklohnforderungen oder unberechtigter Werklohnkürzungen, bei der Durchsetzung oder Abwehr von Schadensersatzansprüchen usw.

Sofern Überschneidungen mit Rechtsgebieten außerhalb unserer Kernkompetenzen vorliegen oder zur Unterstützung von Dauermandanten, sind wir in der Lage, auf ein Netzwerk anderweitig spezialisierter Rechtsanwälte zuzugreifen.

Generell gilt:

  • Lassen Sie sich möglichst frühzeitig beraten und nicht erst dann, wenn die Probleme eskalieren. Nur so ist es möglich, dass wir in geeigneten Fällen im Hintergrund agieren, ohne dass unsere Tätigkeit nach außen wahrnehmbar ist und so versuchen können, zu deeskalieren und zeit- und kostenaufwenige Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.
  • Unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht 100%-ig verstehen oder in seinen Auswirkungen nicht bis ins letzte Detail überblicken.
  • Besonders am Bau gilt: Sich keinen Anwalt zu leisten, kann sehr teuer werden.

 

Baumängel

Rechtsstreitigkeiten wegen Baumängeln gehören zu den langwierigsten, ärgerlichsten und teuersten Rechtsstreitigkeiten. Dennoch sind sie vielfach unausweichlich.

Wir versuchen deshalb - wo immer es möglich ist – gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden und eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Selbstverständlich ziehen wir hierbei kompetente Bausachverständige zu Rate. Eine oft übersehene Möglichkeit zur Deeskalation ist auch der Abschluss sog. Schiedsvereinbarungen.

 

Bauprozess, prozessuale Besonderheiten

Bauprozesse weisen in vielfältiger Hinsicht Besonderheiten auf, denen nicht spezialisierte Berater oft recht hilflos gegenüber stehen. Zurückzuführen ist dies einerseits darauf, dass sich der Bauprozess an der Schnittstelle zwischen technischen und juristischen Problemen befindet. Außerdem gelten im Baubereich für sonstige Rechtsgebiete nicht relevante Regelungswerke wie z.B. die VOB/B oder die HOAI.

Häufig, insbesondere wenn vorhandene Mängel streitig sind, aber schnell beseitigt werden sollen, ist ein Selbständiges Beweisverfahren erforderlich. Diese besondere Art eines gerichtlichen Verfahrens hat lediglich die Einholung eines Sachverständigengutachtens über die im Antrag bezeichneten Mangelerscheinungsbilder zum Inhalt.